Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

 

Aktuell:

Trüffelkurse, 26. Aug. 2017

STV-Grundkurs PDF

STV-Spezial-Kurs PDF

 

FRAGEN AN DEN PILZEXPERTEN:

hans-peter.neukom@klzh.ch

079 699 77 31

 

 

 Jahresprogramm 2017 PDF

Der Trüffel als Mythos

Die Trüffel und die Trüffelsuche ist ein Mythos und es soll auch so bleiben.

Wer gibt schon seine Plätze preis, wo die schwarzen Knollen gefunden werden.

Das Abrichten der Hunde…alles dies ist ein Geheimnis.

Und dennoch gibt es immer mehr Trüffelsucher.

Wer mit seinem Hund durch den Wald pirscht, auf der Suche nach Trüffel, muss immer Vorsicht walten lassen.

Wer kennt das nicht. Ein Auge ist immer auf Beobachter aus. Es könnte ja im dümmsten Moment (wenn der Hund am Graben ist) jemand zuschauen oder vorbeimarschieren. Oder gar Fragen stellen, was der Hund da macht.

In diesem Falle hätte der Trüffler seine Plätze preisgegeben, denn die Leute wissen mit der Zunahme der Popularität der Trüffel, was da abläuft. Darum ist der Trüffelsucher äusserst vorsichtig geworden.

Hat man die schwarze Knolle mit Hilfe des Hundes ausgegraben und kein Mensch hat dies beobachtet, ist der Trüffler glücklich, den Mythos gewährt zu haben.

Und wer meint, man könne einfach so in den Wald gehen und Trüffel finden, der hat eine falsche Vorstellung.

Die Suche nach neuen Trüffel-Plätzen ist ein Riesen-Aufwand. Und noch etwas: Die Vorstellung, dass man reich wird mit der Trüffelsuche, ist absolut falsch! Es ist ein Hobby und soll auch so ausgeübt werden.